Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Stipendien

GASTWISSENSCHAFTLER- UND GASTSTIPENDIATENPROGRAMM 


Das Forschungszentrum Deutsch in Mittel-, Ost- und Südosteuropa (FZ DiMOS) sucht den Kontakt und internationalen Austausch mit Wissenschaftlern in unserem Arbeitsbereich.

Zur Intensivierung der laufenden Zusammenarbeit und zur Anbahnung und Ermöglichung neuer Forschungsvorhaben konnten in der ersten Finanzierungsphase des FZ DiMOS zwischen 2014 und 2018 etliche Gastwissenschaftler eingeladen und Gaststipendien ausgeschrieben werden. Die Informationen zu unseren Gästen finden Sie unter den beiden Menüpunkten.

Aktuell, d.h. in der laufenden Finanzierungsphase über die Zielvereinbarung 2019-2022 des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst mit der Universität Regensburg, erlauben unsere Mittel uns dies nicht mehr, wofür wir einfach um Ihr Verständnis bitten müssen.


BAYHOST Jahresstipendien des Freistaates Bayern 2021/22

Der Freistaat Bayern vergibt voraussichtlich im Studienjahr 2021/22 erneut Jahresstipendien an Graduierte aus Bulgarien, Kroatien, Polen, Rumänien, Russland, Serbien, Slowakei, Tschechien, Ukraine und Ungarn. Das Stipendium dient der Finanzierung eines Aufbaustudiums (z.B. Master), Forschungsaufenthaltes oder einer Promotion an einer staatlichen bzw. staatlich geförderten Universität oder Hochschule in Bayern. Es wird zunächst für ein Jahr gewährt und kann auf Antrag i.d.R. maximal zweimal (auf insgesamt drei Jahre) verlängert werden. Das in zwölf Raten ausgezahlte Stipendium beträgt jährlich 10.236,-€ (monatlich 853,-€). Geförderte mit mindestens einem Kind können einen Beitrag von 12.156,-€ (monatlich 1.013,-€) erhalten. Vollständige Bewerbungsunterlagen müssen fristgerecht per Post an BAYHOST gesendet werden. Genaue Informationen sind weiter unten im Dokument "wichtige Hinweise" zu finden.

Ziel des Jahresstipendienprogramms ist die Förderung der wissenschaftlichen Zusammenarbeit und des studentischen Austauschs zwischen Bayern und dem östlichen Europa.

Bewerberinnen und Bewerber mit tschechischer Staatsbürgerschaft wenden sich bitte an die Bayerisch-Tschechische Hochschulagentur.


bewerbungsschluss für Erstanträge:

1. Dezember 2020 (Eingangsdatum!)

Bewerbungsschluss für verlängerungsanträge:

28. Februar 2021 (Eingangsdatum!)

Wichtig: Bei den Terminen handelt es sich um eine Ausschlussfrist! Verspätet eingegangene und unvollständige Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der Website des BAYHOST


Gastprofessor*innenprogramm 2021

Gastprofessor*innenprogramm 2021

Das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst stellt der Universität Fördermittel zur Gewinnung von internationalen Gastprofessor:innen zur Verfügung.

Ziel des Förderprogramms ist die Gewinnung von Wissenschaftler:innen aus dem Ausland für einen befristeten Zeitraum, um die Internationalität in der Lehre zu fördern. Eine Einbindung der Gastdozent:innen in den Forschungsbetrieb ist möglich und wünschenswert.

Vorgesehen sind Lehraufenthalte von einem bis maximal drei Monaten mit abgeschlossenen Lehrveranstaltungen, die dem Umfang von 2 bis 4 Semesterwochenstunden entsprechen. Diese Leistungen können auch in Form von Blockveranstaltungen erfolgen. Die Lehrveranstaltungen sollen ein zusätzliches Lehrangebot darstellen und nach dem an der UR gültigen Leistungspunktesystem abgeprüft werden.

Downloads:

Auskünfte erteilt Frau Sedlmeier, Leiterin des International Office (marianne.sedlmeier@ur.de)


Forschungsstipendien des IKGS

Das Institut für deutsche Kultur und Geschichte Südosteuropas an der Ludwig-Maximilians-Universität München (IKGS) hat ein neues Konzept für sein Stipendienprogramm entwickelt. Die neuen Richtlinien ermöglichen einen flexibleren und individualisierten Forschungsaufenthalt und gelten ab sofort.

Die Stipendien richten sich an Promovierende und Postgraduierte und ermöglichen die Recherche in der Spezialbibliothek oder im Archiv des IKGS. Während des Forschungsaufenthalts stehen die wissenschaftlichen Mitarbeiter des IKGS für inhaltliche Beratung zur Verfügung. Eine Altersgrenze besteht nicht.

Voraussetzungen

· geistes- oder sozialwissenschaftlicher Studienabschluss (Diplom, Staatsexamen, Magister, Master oder äquivalenter Abschluss bzw. Promotion);

· enger Bezug zu den Forschungsschwerpunkten des IKGS;

· Benutzung der Bestände der Spezialbibliothek bzw. des Archivs des IKGS;

· sehr gute Kenntnisse der deutschen Sprache.

Höhe und Laufzeit der Stipendien

Es können Stipendien für unterschiedliche Zeiträume – abhängig vom Forschungsvorhaben – zwischen drei Tagen und einem Monat beantragt werden. Die Höhe der Stipendien für Promovierende (mit Diplom, Staatsexamen, Magister, Master oder äquivalentem Abschluss) beträgt 350,– EUR/Woche, für Postgraduierte (mit Promotion) 450,– EUR/Woche. Bei kürzeren Aufenthalten wird die Höhe des Stipendiums anteilig festgesetzt.

Reisekosten mit dem am günstigsten zur Verfügung stehenden Verkehrsmittel werden gemäß Bundesreisekostengesetz einmalig bis zu einer Höhe von 200,– EUR getragen. Weitere Kosten können vom IKGS nicht übernommen werden.

Bewerbungsfrist

Bewerbungen werden laufend angenommen. Über die Vergabe der Stipendien entscheidet der Vorstand des IKGS.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung unter Angabe des Programms (Forschungsstipendien des IKGS) per E-Mail mit allen erforderlichen Unterlagen an Dr. Angela Ilic, ilic@ikgs.de.

Alle Informationen zu den Forschungsstipendien des IKGS finden Sie hier.


Jahresstipendienprogramm des Freistaates Bayern für Graduierte aus Tschechien

Studium in Bayern: Jahresstipendienprogramm des Freistaats Bayern

Die Bayerisch-Tschechische Hochschulagentur vergibt Jahresstipendien aus Mitteln des Freistaats Bayern an Graduierte aus Tschechien. Das Stipendium dient der Finanzierung eines Promotions-, Aufbau- oder Postgraduierten-Studiums an einer bayerischen Hochschule. Es wird zunächst für ein Jahr gewährt und kann auf Antrag maximal zweimal (auf insgesamt drei Jahre) verlängert werden. Das in Monatsraten ausgezahlte Stipendium beträgt ab dem akademischen Jahr 2020/21 jährlich 10.236 € (monatlich 853 €). Geförderte mit mindestens einem Kind können zusätzlich einen Beitrag von 160 € pro Monat erhalten.

Ziel des Jahresstipendienprogramms ist die Förderung der wissenschaftlichen Zusammenarbeit und des studentischen Austauschs zwischen Bayern und Tschechien.


Bewerbungsschluss für Erstanträge für das akademische Jahr 2021/22: 1.12.2020

Bewerbungsschluss für Verlängerungsanträge: 28.2.2021

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der Website der BTHA.



  1. UNIVERSITÄT

Forschungszentrum Deutsch in Mittel-, Ost- und Südosteuropa

Landshuter Straße 4
93047 Regensburg

Unbenannt-1
Telefon:
+49 941 943-5307
Telefax:
+49 941 943-5302
 
E-Mail:

fz.dimos(at)ur.de